Endschießen bei den Schützen der SG Edelweiß

Viele Mitglieder der Kugelschützen der SG Edelweiß fiebern seit Jahren dem „Endschießen“ entgegen. Nicht nur, dass dieses Schießen das offizielle Saisonende bedeutet, um es interessanter und attraktiver zu gestalten findet gleichzeitig auch die Auslosung der Tombola statt, zu der die Vereinsmitglieder über das Jahr verteilt immer mal wieder Lose erwerben konnten.

Beim Endschießen der Kinder und Jugendlichen näherte sich Luca Kiermaier mit nur 6,2 Punkten dem Teil von 405 und wurde damit Erster.
Ihm folgten mit einer Differenz von 13,5 Punkten auf den Teiler Dominik Wörle und als Dritter Maximilian Schnepf.

Bei den Erwachsenen versuchten insgesamt 24 Schützen dem Teiler von 405 am nächsten zu kommen.
Nur um Haaresbreite, nämlich mit 0,2 Punkten Abstand, verpasste Ludwig Lüthje dieses Ziel. Ebenfalls dicht heran kamen auf dem zweiten Rang Stefan Schindler (0,7) und Otto Haller (0,9).

Bis zum 28./29. September gilt es nun für die Schützen Pause zu machen um dann wieder erfolgreich ihre Ziele ins Visier nehmen zu können. Bis dahin können sich viele der Schützen noch über die tollen Preise freuen, die es bei der Verlosung zu gewinnen gab. Obwohl trotz der satten Anzahl von 52 Präsenten, die von Kati und Susi gekauft, geholt und schön verpackt wurden, nicht jeder einen Gewinn abgreifen konnte und so manche als Mehrfachsieger die Preise abräumten.

cob 05.05.18

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar