Sandra Morawitz ist deutsche Meisterin im Bogenlaufen

  • 2019-09-15_Bogenlaufen_DM_4
  • 2019-09-15_Bogenlaufen_DM_2
  • 2019-09-15_Bogenlaufen_DM_1
  • 2019-09-15_Bogenlaufen_DM_3

Es gibt Sportlerinnen die scheinen fast alles zu können. So auch die Hallbergmooserin Sandra Morawitz.
Die 42-jährige Sportlerin holte in diesem Jahr schon einige wichtige Titel und gute Platzierungen wie den 4. Platz bei der Duathlon WM und den 1. Platz bei der Duathlon EM. Nur an ihrem großen Ziel der Duathlon Langdistanz WM in Zofingen mit 10 Kilometer Laufen, 150 Kilometer Radfahren und 30 Kilometer Laufen konnte sie Anfang September nichts machen, weil sie eine Entzündung im Fuß hatte.
Stattdessen probierte sie etwas neues, “Bogenlaufen“, und holte bei den deutschen Meisterschaften in Torgau gleich den Deutschen Meistertitel.

Das Bogenlaufen wurde in ostdeutschen Bogensportvereinen entwickelt und sollte einen Ausgleich zu den reinen und monotonen Schießbewegungen im Training bringen.
Seit dem Jahr 2000 werden deutsche Meisterschaften ausgetragen und heuer war Sandra Morawitz, Bogenschützin bei der SG Edelweiß Hallbergmoos, erstmalig am Start.

Die 42-jährige Hallbergmooserin hatte in einem Gespräch mit dem Sportleiter der Bogenableitung der SG Edelweiß, Walter Epp, von dieser Sportart erfahren und gemeinsam hatte man sich kundig gemacht und sich schließlich für die deutschen Meisterschaften in Torgau am 14/15.09 angemeldet.
Und gleich bei ihrem ersten Wettkampf konnte Sandra Morawitz in ihrer Altersklasse den deutschen Meisterschaftstitel erringen. Dabei war sie so dominant, dass sie am Ende fast 7 Minuten Vorsprung zur Zweiten herausgelaufen hatte.

Gestartet wird der Wettkampf mit einem Massenstart und einer Laufrunde, die je nach Wettkampfausschreibung zwischen 700 und 900 m lang sein kann.
In Torgau galt es jeweils 5 x 825 m mit Bogen zu laufen (wobei eine Strafrunde 125 m laufen bedeutete, wenn man die Zielscheibe verfehlt hatte) und 4x eine Serie von 3 Pfeilen auf eine 20m entfernte Zielscheibe Schießen.
Mit einer Endzeit von 21:38.6 und einer einzigen Strafrunde, weil sie zu Anfang auf die falsche Bogenscheibe schoss kam sie ins Ziel und konnte sich über ihren deutschen Meistertitel freuen.

„Wenn man bedenkt, das ich erst vor 1 ¾ Jahr durch meine Tochter zum Bogenschießen gekommen bin und nur dreimal unter entfernt ähnlichen Bedingungen trainiert habe, ich bin dabei einfach auf dem Bogenplatz der SG Edelweiß mehrfach hoch und runter gelaufen und habe unter Anleitung von Walter Epp und Ahmed Raith mit dem Bogen auf die Zielscheiben geschossen, so ist dieser Meistertitel eine große Überraschung für mich und freut mich sehr.“

Titelsammlung und Platzierungen von Sandra Morawitz 2019

4. Platz bei der Duathlon WM und den 1. Platz bei der Duathlon EM; Den 7. Platz in Roth (Triathlon Langdistanz) und 59. bei allen Frauen (inkl. Profis) von 463 geworden mit Bestzeiten in allen 3 Disziplinen, wie auch 7. Platz beim 70.3 Kraichgau (Triathlon Halbdistanz); 1. Platz Altersklasse bei Triathlon (Sprint) in Erding, 2. Platz Gesamt Frauen beim Triathlon Karlsfeld, 3. Platz Altersklasse bei Triathlon (olympisch) an der Ruderregatta, 1. Platz Biathle (Auszug aus Modernen Fünfkampf: Laufen und Schwimmen)(DM) + 1. Platz in Staffel Biathle (DM); 1. Platz LaserRun Staffel (EM)(=Laufen und Laser-Pistole)

Das könnte Dich auch interessieren …